07.01.2017

SCHNEEUNGEHEUER

Vor hundert Jahren ist Kreidolfs Wintermärchen entstanden. Am 6. Dezember 1916 reiste der Künstler nach St. Moritz im Engadin. Bis im April blieb er zur Kur in den Bergen. Die grossen Schneemassen, die er während dieser Monate dort antraf, waren die Inspiration für die Bilder des schönen Winter-Zwergenmärchens. Zur Publikation kam das Buch erst 1924.

Mehr dazu erfahren Sie in der Ausstellung, die ab 9. Juni 2017 im Schloss Spiez gezeigt wird!

Bergzauber und Wurzelspuk – Ernst Kreidolf und die Alpen