25.11.2017 - 25.02.2018

Bergzauber und Wurzelspuk ERNST KREIDOLF UND DIE ALPEN

Als zweite Station nach dem Schloss Spiez zeigt das Kunstmuseum Appenzell die wegweisende Ausstellung, die einen neuen Blick auf das Werk des Schweizer Malers Ernst Kreidolf (1863-1956) wagt. Kreidolf, der im deutschsprachigen Raum als Begründer des modernen Bilderbuches gefeiert wird, kann auch als Zeitkritiker entdeckt werden. Anhand von über 80 Ölbildern, Aquarellen, Zeichnungen und Druckgraphiken, meist Leihgaben aus dem umfangreichen Nachlass führt die Ausstellung durch die wichtigsten Schaffensperioden des Künstlers.

In Appenzell wird die Ausstellung mit einem Kabinett zu Carl August Liner (1871–1946), einem der bedeutenden Alpenmaler, ergänzt. (AL)